Fotoarchiv  -  Seite 3
<<  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  >>
1986  |  Foto: Ralf Wittenberg


Einsatzfahrten auf der Linie 2 endeten oft als Kurzfahrt an der Karolinenstraße. Dort befand sich bis Ende der 80er Jahre ein Gleisdreieck. Nach dem Umbau der Haltestelle auf Hochbahnsteig errichtete man das noch heute vorhandene Stumpfgleis. Auf dem Foto hat der M8C 520 gerade für die Fahrtrichtung Sieker umgesetzt. Im Hintergrund erkennt man noch die damalige Fruchtsaft-Firma "Granini", heute gehört das Gelände komplett der Fa. "Schüco", und so heißt heute auch die damalige Hst. Karolinenstraße.

1986  |  Foto: Ralf Wittenberg


Hier gilt nochmals die Aussage: "Diese Stelle existiert nicht mehr". Hier wurde buchstäblich alles dem Erdboden gleichgemacht. Wagen 526 fährt als Verstärkerlinie 11 zum Kattenkamp, während M8C 531 im Grunde dasselbe in Richtung Senne tut. Haltestelle Brökerstraße.

1986  |  Foto: Matthias Gehrmann


In ursprünglicher Variante mit seiner ersten Werbung für die Tanzschule "Teubner-Schneider" präsentiert sich hier der M8C 529 in der Schleife Milse.

1986  |  Foto: Ralf Wittenberg


GT8 Nr. 808, der dann später im Partywagen 500 ("Sparren-Express") aufging, erreicht hier die damalige Haltestelle Brüggemannstraße. Die Häuser auf der linken Seite des Fotos existieren nicht mehr. Dort entlang führt heute die Trasse zur Station Sudbrackstraße, und dann weiter die Rampe zum Hauptbahnhof hinunter.

1986  |  Foto: Ralf Wittenberg


Die Schörling-Schleiflok 891 bei der Arbeit am Rathaus. Sie ist bis heute vorhanden, wurde aber 1990 vom neuen Schleifwagen 510 in ihrer Funktion abgelöst.

03.03.1987  |  Foto: Reinhard Meier-Diedrich


Nach dem Eisregen am Rosenmontag 1987 steht das Gespann aus GT6 836 und dem werbegleichen Beiwagen 787 am darauffolgenden Dienstag noch immer in der Schleife am Kattenkamp. Regen in Kombination mit Frost hat die Fahrleitungen am Mittag des 2. März 1987 so stark vereist, daß der Betrieb auf dem gesamten Netz eingestellt werden musste. Viele Fahrzeuge übernachteten auf den Strecken.

Ca. 1987  |  Foto: Sammlung M. Gehrmann


M8C 537 präsentiert sich hier vermutlich im Jahre 1987 auf dem Betriebshof Sieker.

August 1987  |  Foto: Lars Schneider


Anlieferung des letzten M8C 559 hinter dem Hauptbahnhof. Diese Stelle ist aus dem Stadtbild vollständig verschwunden. Hier steht heute der Kinokomplex CineMaxx im "Neuen Bahnhofsviertel".

August 1988  |  Foto: Matthias Gehrmann


Der Arbeitswagen 893 war hier bereits abgestellt. Im November 1999 wurde er verschrottet.

1988  |  Foto: Klaus Scherner


Nachdem Wagen 551 von einer Baggerschaufel an der Schildescher Straße gerammt wurde war sein Schaden so groß, daß er zur Reparatur in eine spezielle Karosseriewerkstatt nach Melle transportiert werden musste. Damit der Transport dorthin nicht zu aufwändig wird, wurde das betroffene A-Teil vom Rest des Wagens getrennt und separat verladen. B- und C-Teil verblieben während dessen in der Werkstatt in Sieker.

1989  |  Foto: Matthias Gehrmann


In sommerlicher Abendsonne steht hier der M8C 536 in der ehemaligen Schleife in Milse. Die Konstruktion der Haltestellen-Bebauung wurde hier gerade frisch in orange-blau gestrichen. Beim M8C 536 fällt die zwischenzeitlich angebrachte "Scheibenwischer-Nase" auf, die man später wieder entfernte.

1989  |  Foto: Matthias Gehrmann


M8C 557 zeigt sicht hier im Betriebshof Sieker noch mit seiner ersten Vollwerbung für den Bücher- und Musikladen "Gemini". Daher wurde der Wagen, der (wie 558 und 559) bei der DÜWAG bereits in den Unternehmensfarben lackiert war, kurz vor der Anlieferung in komplett weiß umlackiert. Keiner der drei Wagen fuhr bis heute in der damaligen Stadtwerke-Lackierung durch Bielefeld, obschon sie diese vor ihrer Anlieferung alle trugen.

<<  |  1  |  2  |  3  |  4  |  5  |  6  |  7  |  8  |  9  |  10  |  11  |  12  |  13  |  14  |  15  |  >>
BahnBielefeld.de  -  Die Bielefelder Straßenbahn  -  ist ein privates Online-Magazin
Home  |  Info/FAQ  |  Haftungsausschluß  |  Impressum  |  Kontakt  |