Hintergrundwissen
"Aus ihm ist etwas geworden", so könnte man sagen. Denn hinter der schlichten Nummer 807 steckt mehr Straßenbahngeschichte als man anzunehmen meint. Als GT6 geliefert, zum Achtachser verlängert, ein kleiner "Karriereknick", im Grunde genommen aber noch heute im Einsatz.

Mit Baujahr 1963 als Wagen 257 in den Fuhrpark eingereiht, bekam er drei Jahre später ein Mittelteil eingebaut und damit die Verlängerung zum achtachstigen Straßenbahnwagen. Mit der Neuordnung erhielt er dann 1968 seine neue Nummer: 807. Auch die neuen Unternehmensfarben in orange/weiß schmückten später sein Kleid.

22. Januar 1983 - dies war für den Wagen 807 ein Pechtag. Denn hier stieß er aufgrund einer falsch gelegten Weiche auf dem Berliner Platz mit dem M8S 504 frontal zusammen, der (statt zum Hauptbahnhof) in die Feilenstraße geleitet wurde. Das kostete den 807 im wahrsten Sinne des Wortes den Kopf - das A-Teil war zerstört und wurde nicht wieder aufgebaut. Und das auf der Linie 13(!).

Da der GT6 Nr. 850 zu diesem Zeitpunkt ohnehin zur Ausmusterung anstand, hatte man sein A-Teil für eine Reaktivierung des 807 verwendet. Also bekam er eine Chance, dem öffentlichen Nahverkehr in Bielefeld auch weiterhin zu dienen. Das tat er, bis schließlich im Jahre 1986 das Netz fast vollständig auf Stadtbahnwagen umgestellt war. Doch sein entgültiges Ende sollte das noch lange nicht bedeuten.

Da die Schörling-Schleiflok 891 (Baujahr 1927) inzwischen stark in die Jahre gekommen und eine Umrüstung für den bevorstehenden Tunnel betriebstechnisch nicht wirtschaftlich erschien, benötigte man einen neuen, modernen Schleifwagen. Zwei Wagenteile (das A- und das C-Teil) des 807 konnten hierfür verwendet werden. Da man einen Zweirichtungswagen brauchte, musste das Heck den Weg alten Eisens gehen. An seine Stelle trat das A-Teil des GT6 Nr. 832.

Und damit gibt es ihn zum Teil noch heute, wenn auch eigentlich nur noch das Mittelteil (von 1966) übrig ist. Auf der anderen Seite vereint der Schleifwagen 510 heute drei verschiedene Straßenbahnwagen, nämlich den 807, den 832 und den 850!

  Zurück
BahnBielefeld.de  -  Die Bielefelder Straßenbahn  -  ist ein privates Online-Magazin
Home  |  Info/FAQ  |  Haftungsausschluß  |  Impressum  |  Kontakt  |