Zielfilme  -  1983
Inhalt

  Linie 1
  Linie 2
  Linie 3
  Linie 4

  Linie 11
  Linie 12
  Linie 13
  Linie 14

  E-Züge
  Sperrschilder
  CityExpress

Linie 1

Die Linie 1 erhielt für die Richtung Senne die Farbe Dunkelblau, Schildesche wurde das Rot zugeordnet.

Ferner gab es das Zwischenendziel Rosenhöhe, welches auf den Filmen ebenso berücksichtigt, wohl aber nie als Endstation genutzt wurde. Der dortige Gleiswechsel ist inzwischen Geschichte.

Linie 2

Bei der Linie 2 wählte man die Farben Braun-Orange für den Ast nach Sieker, die Richtung Milse bekam Grün.

Zwischenendhaltestellen waren Karolinenstraße (heute Schüco) sowie Baumheide. Während die Karolinenstr. regelmäßig als Zwischenendstelle genutzt wurde, wendeten nach der Streckenverlängerung nach Milse keine Züge in Baumheide. Dem dortigen Gleiswechsel fehlte jahrelang die Oberleitung, nach der Streckensanierung 2009 wurde er aufgelassen.

Linie 3

Die Linie 3 erhielt für die Richtung Babenhausen Süd ebenfalls ein Blau, jedoch etwas heller als das für die 1 nach Senne. Sieker Mitte wurde in Gelb dargestellt.

Eine Besonderheit bei der Linie 3 war, daß die Ziele zweizeilig mit Zusatzbenennung angezeigt wurden. Nach Umbenennung der Brennerstraße in Otto-Brenner-Straße wurde dies bei der 1983er Generation berücksichtig, die 1982er Filme zeigten noch den Zusatz "Brennerstr.".

Linie 4

Bereits damals gab es Pläne für eine Linie 4, die jedoch nichts mit der heutigen Linie 4 zum Lohmannshof gemeinsam hatten.

Im Rahmen der Umstellung auf Stadtbahnbetrieb gab es eine Planungsvariante, nach der die Linie 1 in Richtung Schildesche zusammen mit der Linie 2 über die Station Beckhausstraße den Innenstadttunnel verlassen und anschließend durch die Stadtheider Straße bis zum Johannesstift geführt werden sollte. Den Bereich zwischen Johannesstift und Stadtwerke sollte eine Linie 4 übernehmen, die als Gegenendstelle die Kunsthalle anfahren sollte. Auf den Zielfilmen war das bereits berücksichtigt.

Farblich kennzeichnete man die Richtungen in Braun bzw. Schwarz.

Linie 11

Die Linie 11 war eine Verstärkerlinie, die in der HVZ den Takt der Linie 1 zwischen Kattenkamp und Brackwede halbierte. Farblich war die Linie entsprechend der Abschnitte auf der Linie 1 gekennzeichnet .

Linie 12

Die Linie 12 ist eine Linie für ein- und ausrückende Züge der Linie 1 zwischen dem Betriebshof Sieker und Senne. Zum Teil endeten Wagen der Linie 12 bereits in Brackwede. Dabei handelte es sich vorwiegend um ausrückende HVZ-Versträker.

Linie 13

Die Linie 13 ist eine Linie für ein- und ausrückende Züge der Linie 1 zwischen dem Betriebshof Sieker und Schildesche. Zum Teil endeten Wagen der Linie 13 bereits am Kattenkamp. Dabei handelte es sich vorwiegend um ausrückende HVZ-Versträker.

Linie 14

Die Linie 14 verkehrte dreimal täglich von Milse nach Senne. Dabei handelte es sich um ausrückende Wagen für den Spätverkehr auf der Linie 1. Die Wagen fuhren bis Milse als Linie 2, dann weiter als 14 nach Senne, wo sie auf der Linie 1 verblieben.

Die drei Kurse der Linie 14 hatten am Jahnplatz Anschluß an einrückende Wagen der Linie 13, so daß die Linie 2 für etwa eine Stunde gesplittet war.

In die Gegenrichtung fuhr die Linie 14 im Zeilalter der Stadtbahnwagen nicht mehr.

E-Züge

In den 1982/83er Zielfilmen war nur eine Linien-/Zielkombination für Einsatzwagen vorgesehen. In Schwarz auf Weiß gab es die Beschilderung "E Jahnplatz". Weihnachtsmarktversträker zwischen Sieker und Jahnplatz nutzten in den 80er Jahren diese Anzeige.

Die Ziele Kattenkamp und Senne wurden von HVZ-Verstärkern vereinzelt auch mit dem für Jahnplatz vorgesehenen "E" kombiniert.

Sperrschilder

Es gab drei verschiedene Hinweise auf die Nichtbenutzbarkeit durch Fahrgäste.

CityExpress

Der CityExpress taucht auf den Zielfilmen seit den 70er Jahren auf. Auf den Perlschnüren war damals der Haltestellenverlauf Senne, Brackwede Kirche, Brackwede Bahnhof, Bethel, Jahnplatz angegeben, so daß es sich um eine Schnellverbindung zwischen Senne und der Bielefelder Innenstadt handelt. Der CityExpress wurde nie mit Stadtbahnwagen gefahren.

Seit Einführung der farbigen Filme ist diese Beschilderung nur noch ohne einen Linienverlauf vorhanden.

  Bericht über den CityExpress

  Zurück
BahnBielefeld.de  -  Die Bielefelder Straßenbahn  -  ist ein privates Online-Magazin
Home  |  Info/FAQ  |  Haftungsausschluß  |  Impressum  |  Kontakt  |