Besuch in Łódź 2016
Bald ist es wieder soweit - der Jahrsbesuch in Łódź steht kurz vor der Tür. In bekannter Manier kommt hier der Bericht aus dem Vorjahr.

Inhalt

  Piłsudskiego
  Legionów
  Zachodnia
  Zielona
  Pabianicka/IKEA
  Dąbrowskiego
  Augustów
  Helenówek
  Kurczaki
  Wółkniarze/Dw. Kaliska-estakada
  Telefoniczna/Janosika
  Kilińskiego/Północna
  Widzew Stadion
  Cmentarz Ogrodowa
  Plac Wolności
  Ozorków
  Konstantynowska
  Zajezdni Muzealna Brust
  Konstantynów/Plac Wolności
  Betriebshof Chocianowice
  Pabianice
  Plac Niepodległości

Piłsudskiego

Die aleja Piłsudskiego stellt einen Großteil der sogenannten W-Z-Strecke zwischen Wszyńskiego und Olechów dar. Sie wurde zwischen 2013 und 2015 im Rahmen eines riesigen EU-Förderprogramms komplett saniert.

Neue Zentralhaltestelle ist seit Ende 2015 Piotrkowska/Centrum.


(2)

Der modernisierte Konstal-Zug 1816 + 1817 kommt aus der ul. Piotrkowska und lässt dabei die zentrale Haltestelle links liegen. Der Zug schildert hier "Umleitung", war aber nicht mit Fahrgästen besetzt. Dieser Abzweig wird linienmäßig nicht benutzt. Unschwer zu erkennen ist, daß die EM 2016 zum Zeitpunkt der Aufnahme ihre Schatten bereits vorauswarf.


(2)

In die Gegenrichtung erreicht hier der Konstal-Zug 2320 + 2321 gleich die selbe Haltestelle. Von hier aus hat man auch Einblick in den komplett neu erbauten Autotunnel, welcher in diesem Bereich für Verkehrsentlastung sorgt.


(2)

Begegnung von alt und neu kurz vor der Haltestelle Piłsudskiego/Sienkiewicza.


(2)

Der Pesa Swing 1859 kreuzt auf der al. Piłsudskiego die ul. Kilińskiego.


(2)

Legionów

Auch die ul. Legionów durfte bei diesem Besuch nicht ausgelassen werden, bietet sie doch mit ihren noch immer für diese Stadt typischen Häuserschluchten eine besondere Kulisse.


(2)

Zachodnia

Ein stattliches Linienbündel verkehrt über die ul. Zachodnia (Weststraße). Links biegt ein Zug der Linie 15A umleitungsbedingt von der ul. Legionów in die ul. Zachodnia ein. In der Mitte wechselt der Vollwerbezug 1266 + 1267 von der ul. Zachodnia in die ul. Ogrodowa. Rechts sehen wir den aus Helsinki übernommenen GT8N Nr. 1519 beim Überqueren der gleichen Kreuzung; diesen Wagen hat man bewusst in dem Farbkleid aus Helsinki belassen.


(2)

Vor dem Einkaufszentrum "Manufaktura" stoppt der M6S 301 an der gleichnamigen Haltestelle. Der Wagen war im Jahre 1976 der erstgelieferte M6S an die Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahn AG. 2011 kam er nach Łódź.


(2)

Zielona

Zwei Linien befahren die ul. Zielona. Auch hier geht es zum Teil noch sehr "ursprünglich" zu. Das dritte Foto zeigt die querende Linie 15, welche die ul. Zielona über die ul. Gdańksa kreuzt.



(2)

Pabianicka/IKEA

Auf Höhe der Endstelle Pabianicka/IKEA begegnen uns zwei ex Bielefelder M8C, hier die Wagen 529 und 534 auf der Überlandlinie 41. Da die Gleise in Pabianice inzwischen sehr abgenutzt sind, wir diese Linie seit Mai 2017 bis auf weiteres mit Bussen bedient. Ob es eine Sanierung der Strecke geben wird, steht heute noch nicht fest.

Auf dem dritten Foto sehen wir den Museumswagen 337, dieser war zu diesem Zeitpunkt auf Sonderfahrt für IKEA-Mitarbeiter unterwegs. Hier hat er gerade seine Fahrgäste in der Schleife aussteigen lassen.


(2)

Dąbrowskiego

Auf der ul. Dąbrowskiego verkehrt zwischen der ul. Rzgowska und der Kreuzung Śmigłego-Rydza ausschließlich die Linie 2. Links sehen wir, wie ein Konstal-Zug die Kreuzung Dąbrowskiego/Kilińskiego überquert. Die nächsten drei Bilder zeigen den Verlauf der Straße in Richtung Dąbrowa. Das rechte Foto zeigt die mittlerweile modernisierte Kreuzung Śmigłego-Rydza. Auf dem Bild sehen wir noch die Gleise, welche aus der Mitte der 80er Jahre stammen.


(2)

Augustów

Im oben angedeuteten Rahmen wurde die W-Z Strecke umfangreich saniert. Dabei wurde auch eine komplett neue Haltestelle geschaffen - Rokicińska/Gogola - welche wir im linken Bild sehen. Rechts die neu gestaltete, nun dreigleisige Endstelle Augustów.


(2)

Helenówek

Ganz in der Nähe des ehemaligen Betriebshofes Helenówek treffen wir auf den ex Bielefelder M8C 521, welcher nun im modernisierten Zustand und als M8CN bezeichnet die Nummer 2499 trägt. Die anderen beiden Fotos zeigen jeweils aus Helsinki übernommene ex Mannheimer GT8N.


(2)

Kurczaki

Der M8CN 2499 wurde anschließend bis zur Endstelle Kurczaki begleitet, wo er hier neben einem modernisierten Konstal-Zug auf seine Rückfahrt nach Helenówek wartet.


(2)

Włókniarze/Dw. Kaliska-estakada

Am Bahnhof Kaliska fährt die Straßenbahn eine kurze Strecke unter einer Hochstraße.


(2)

Telefoniczna/Janosika

Die einzige Stelle, an der auch die Straßenbahn einem Stopschild Folge zu leisten hat, befindet sich an der Einmündung Telefoniczna/Janosika im Stadtteil Stoki.


(2)

Kilińskiego/Północna

Ein kurzer Schnappschuß der Linie 1, welche auch nach Aufgabe der Baustellenlinie Z1 zu diesem Zeitpunkt noch nicht ihren kompletten angestammten Linienweg fahren durfte, gelang an der Haltestelle Kilińskiego/Północna samt ehemaliger Industriegebäude im Umfeld.


(2)

Widzew Stadion

Auch das Fußballstadion des Vereins Łódź Widzew wurde vor nicht allzu langer Zeit komplett erneuert; hier erkennt man es im Hintergrund. Die Strecke der Straßenbahn ist hier ebenso Bestandteil der W-Z, welche vollständig saniert wurde.


(2)

Cmentarna/Ogrodowa

Nicht mehr weit bis zu seiner Endhaltestelle Koziny hat es hier der solofahrende Wagen 1713, welcher ein paar Friedhofsbesucher an der Haltestelle Cmentarna/Ogrodowa aufnimmt.


(2)

Plac Wolności

Auch der Plac Wolności (Freiheitsplatz) gehört bei einem Besuch in Łódź zum Pflichtprogramm. Hier sehen wir neben einem ex Mannheimer und einem ex Bielefelder Wagen auch den Pesa 122N Nr. 1854. Dieser Fahrzeugtyp kommt hier nur aufgrund von Ein- und Ausrückfahrten entlang.


(2)

Ozorków

Die Linie 46 ist die längste Straßenbahnlinie Europas. In der ul. Południowa nähert sich der Zug 1275 + 1276 der Haltestelle Ozorków Nowy Rynek (Ozorków Neumarkt). Man erkennt hier bereits, daß diese Doppeltraktion durch den Stromabnehmer des zweiten Wagens gespeist wird. Dazu werden wir in den kommenden Bildern mehr sehen...


(2)

Konstantynowska

Bei dem oben erwähnten Zug, welcher bereits auf den Bügel des zwieten Wagens zurückgreifen musste, kam es bei der Rückfahrt kurz vor dem Endziel Zdrowie zum Bruch des Stromabnehmers. Die Schleifkohlen waren zu sehr abgenutzt. Die Werkstatt hat den Bügel abgebaut und den Wagen geborgen. Auf der ul. Konstantynowska bildete sich daher eine Schlage von Straßenbahnen, unter anderem auch zwei DÜWAG GT6 ex Mannheim und Bielefeld.


(2)

Zajezdnia Muzealna Brus

Im Straßenbahnmuseum Brus des Vereins Klub Miłośników Starych Tramwajów w Łodzi konnten wir unter anderem den ex Bielefelder GT6 Nr. 1042 (ex Bielefeld 827) entdecken sowie einige Arbeitswagen. Ferner rückte der Museumswagen Konstal 803N Nr. 2 auf eine Sonderlinie nach Konstantynów aus.


(2)

Konstantynów/Plac Wolności

Am Plac Wolności im Vorort Konstantynów setzt der Konstal-Zug 1606 + 1607 gerade zur Rückfahrt an.


(2)

Betriebshof Chocianowice

Um die zur Modernisierung anstehenden ex Bielefelder M8C noch einmal vor die Kamera zu bekommen haben wir den Betriebshof Chocianowice besucht. Während die Wagen 530 + 532 noch einsatzfähig waren, warteten die M8C 522, 523 und 525 bereits auf ihre Abholung zur Aufarbeitung. Ferner fuhr noch ein Arbeitswagen vor die Linse.


(2)

Pabianice

Wie bereits weiter oben erwähnt, fuhr zum Zeitpunkt des Besuches die Linie 41 nach Pabianice noch als Straßenbahnlinie. Da die Strecke in großen Teilen einen sehr schlechten Gleiszustand aufweist, hat man die Linie vorerst auf Busse umgestellt. Es bleibt zu hoffen, daß man sich für eine Sanierung der Gleise entscheiden wird. Wir sehen den ex Bielefelder M8C 533 in Pabianice an der Haltestelle Duży Skręt.


(2)

Plac Niepodległości

Abschied nehmen hieß es dieses Mal am Plac Niepodległości. An diesem etwas außerhalb der Innenstadt liegenden Platz endet die Überlandlinie 41 und übergibt ihre Fahrgäste an die Stadtlinien. Hier sehen wir noch einmal den M8C 533 beim pausieren neben dem Kostal 805N 2327.


(2)

Fotonachweis

(2) = Matthias Gehrmann

BahnBielefeld.de  -  Die Bielefelder Straßenbahn  -  ist ein privates Online-Magazin
Home  |  Info/FAQ  |  Haftungsausschluß  |  Impressum  |  Kontakt  |