BahnBielefeld.Magazin  -  Vamos - Erster Linieneinsatz
Angeführt vom Triebwagen 5003 fuhr am Dienstagmorgen, 20. Dezember 2011, erstmals ein Stadtbahnzug des Typs GTZ8-B ab Betriebshof Sieker in den Liniendienst.

Mit ca. 10-minütiger Verspätung kam der Zug 5003 + 5001 gegen 6.35 Uhr aus der Wartungshalle gefahren. Nach einer Runde um den Betriebshof ging es direkt als Linie 4 in Richtung Lohmannshof.


(2)

Signal H1 für den "Vamos" - Hier auf einem Werbeplakat in der Station Hauptbahnhof.


(2)

Eine Weichenstörung am Kehrgleis Niederwall sowie ein Stromausfall ließen schon in den frühen Morgenstunden den Fahrplan etwas aus dem Ruder laufen. Einige Züge der Linie 4 mussten an der Obernstraße wenden. Hier kann der GTZ8-B nicht hinfahren, da auf der Kreuzstraße noch die Fahrleitungsmasten versetzt werden müssen. Der "Vamos"-Kurs war jedoch nicht mehr hiervon betroffen.

Die Innenraumgestaltung wirkt beim neuen GTZ8-B schon aufgrund seiner nun max. möglichen Breite einer Straßenbahn (2,65 Meter*) sehr großzügig. In den Endwagen ist durch Klappsitze nun viel Platz für Rollstühle und Kinderwagen vorhanden.

Insgesamt 12 Bildschirme informieren über den Linienverlauf, die Fahrtzeit sowie über Umsteigemöglichkeiten.

Für manchen Fahrgast vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig ist die nun nicht mehr kosnsequente Abteilanordnung der Sitze. Die Mehrzahl ist nun in Flugzeugbestuhlung angeordnet, jeweils rechtsseitig in Fahrtrichtung. Dies führt dazu, daß nun mehr Fläche für Sitzplätze ausgenutzt werden kann.

Die Türen wirken nun sehr großzügig, da konsequent auf die Mittelstange verzichtet wurde. An den Endtüren kamen keine Klapptrittstufen zum Einbau, damit stehen an Haltestellen mit niedrigen Bahnsteigen drei von fünf Türen für den Fahrgastwechsel zur Verfügung.


Beim "Vamos" wurde nun von der in Bielefeld traditionell verwendeten BSI-Kupplung abgewichen, die neuen Fahrzeuge verfügen über Scharfenbergkupplungen mit untenliegenden Elektropaketen.

Im Laufe des Tages kam auch der Wagen 5002 als Probefahrt auf die Linie 4. Hier konnte beobachtet werden, daß die Fahrzeugnummerierung leicht von den anderen GTZ8-B abweicht; die Wagenenden werden hinter der Wagennummer nicht als "A" und "B", sondern als "1" und "2" gekennzeichnet.

Fazit nach dem ersten Einsatztag: Auch, wenn man vermutlich bei vielen neuen Fahrzeugtypen von einer kleinen Revolution spricht, so ist der "Vamos" für Bielefeld sicher eine tatsächliche, spürbare Neuerung für den Stadtbahnverkehr, schon wegen der nun voll ausgenutzen Fahrzeugbreite. Mit dem GTZ8-B wurde nun der "Stückelei" mit der schon in der Fachpresse** einst als "Notlösung" bezeichneten Zugbildung M8D + MB4 + M8D Einhalt geboten; zwei Wagen bilden einen leistungsfähigen Zug - insbesondere für die Unilinie 4.

Am zweiten Betriebstag fährt der Zug 5001 + 5003 hier gegen 6:50 Uhr in die Einstiegshaltestelle Lohmannshof ein:

Als kleine Erinnerung ein Zeitungsbericht der Neuen Westfälischen, der schon aufgrund seines Erscheinungsdatums deutlich macht, daß es mittlerweile wieder 16 Jahre her ist, als die letzte Generation Stadtbahnwagen in Bielefeld Einzug erhielt.

Literaturnachweis

* = vgl. §34 BoStrab
** = vgl. Strassenbahn-Magazin 1/2006, S. 20

Fotonachweis

(2) = Matthias Gehrmann

BahnBielefeld.de  -  Die Bielefelder Straßenbahn  -  ist ein privates Online-Magazin
Home  |  Info/FAQ  |  Haftungsausschluß  |  Impressum  |  Kontakt  |